22.07.2016 Fachhandel

Eurobaustoff verändert Organisationsstruktur

Hartmut Möller
Hartmut Möller. Foto: Eurobaustoff

Die Eurobaustoff agiert ab sofort mit sieben Warenbereichen. Dazu wurde die Organisationseinheit „Großhandel“ aufgelöst. Damit „werden wir unsere Position bei den Lieferanten weiter stärken können“, meint der zuständige Geschäftsführer Hartmut Möller. „Wir wollen unsere Interessen in der gesamten Baubranche deutlicher artikulieren und unsere Leistung mehr in den Fokus stellen. Je schneller und schlagkräftiger wir in der Zentrale sind, desto individueller können wir das Geschäft unserer Gesellschafter vor Ort unterstützen.“

Die sieben Warenbereiche sind:

- Dach und Fassade/Baumetalle
- Trockenbau und Dämmstoffe
- Hochbau
- Einzelhandel
- Holz
- Fliesen
- Garten- und Landschaftsbau und Tiefbau (Umstrukturierung steht noch aus).

Die Veränderungen in der Organisationsstruktur führten zum 1. Juli zu drei personellen Veränderungen: Volkmar Debus ist jetzt Bereichsleiter Dach und Fassade/Baumetalle. Der integrierte Fachbereich Baumetalle wird weiterhin von Oliver Oehler verantwortet. Jürgen Engels verantwortet den Bereich Trockenbau und Dämmstoffe, Mario Mühlbauer den Bereich Hochbau. Im Hochbau wurden die Fachbereiche beziehungsweise Produktsegmente Putze, WDVS, Bauchemie, Bindemittel und Rohbau-/Wandbaustoffe zusammengefasst.

Anzeigen




Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

baustoffwissen.de

baustoffwissen.de

100 Tage online!

Wie kommt der neue Webauftritt des Aus- und Weiterbildungs-
portals baustoffwissen.de an?